Hipp, hipp, hurra – 30 Jahre bei SMF

Hipp, hipp, hurra – 30 Jahre bei SMF

Wir schreiben das Jahr 1988: Während Apple den Macintosh 128k vorstellt, der erste Computerwurm tausende Rechner lahmlegt und die Deutsche Bundespost das erste schnurlose Telefon genehmigt, macht eine junge Frau in Dortmund den ersten Schritt auf der Karriereleiter.

Für mich hat sich die Frage nie gestellt, in einem anderen Unternehmen zu arbeiten. Mein Vater sah meine Laufbahn im öffentlichen Dienst – also die „sichere Nummer“ – mein Bruder sprach mir aber zu, eben nicht nur eine Nummer im System zu werden, sondern in einem kleinen Unternehmen erste Erfahrungen zu sammeln. Diese Entscheidung hat sich bis heute bewährt. Die Mitarbeiterzahl hat sich seitdem zwar verzwanzigfacht, aber es herrscht immer noch eine familiäre Stimmung, wie zu Beginn.

Regina Eisenreich startete ihre Ausbildung zur Bürokauffrau zu einer Zeit, als die Technik bei SMF aus einer Schreibmaschine, einem PC und einem Drucker bestand – für alle Mitarbeiter gemeinsam, wohlgemerkt. Seitdem wuchs nicht nur die Büroausstattung stetig, auch die Mitarbeiterzahl stieg auf nun mehr als 100 Mitarbeiter an. In diesen Tagen, als Abteilungsleiterin des Kaufmännischen Bereichs, feiert Regina Eisenreich nun ihr 30-jähriges Dienstjubiläum. Herzlichen Glückwunsch!