Porträts unserer Ausbildungsberufe

Oft ist es schwierig, sich die täglichen Aufgaben der einzelnen Ausbildungsberufen vorzustellen. Deshalb sollen die Porträts unserer Auszubildenden bei SMF einen ersten Einblick geben.

Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration

Felix Spengler

Mich fasziniert Technik! Bei SMF bin ich zuständig für die Überprüfung der Server-Systeme und des Backups, die Verwaltung aller Server und Arbeitsplatzrechner.

Daneben setzen wir auch komplexe Projekte um, zum Beispiel bei der Hardware-Aufrüstung. Spaß macht auch der technische Support für Kunden und Mitarbeiter.

Auszubildender zum IT-Systemkaufmann

Ich arbeite mit Grafikprogrammen und erstelle Dokumente im Firmendesign, liefere Auswertungen und Berichte mit Office-Programmen und bereite Präsentationen vor.

Meine Kollegen im Vertrieb unterstütze ich durch Recherchen für Marktuntersuchungen und Kundenbesuche. Das ist jeden Tag wieder neu und spannend.

René Gion

Auszubildender zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Non SAP

Matthias Liesbrock

Ich habe schon in meiner Schulzeit meine Leidenschaft für das Programmieren entdeckt. Nach einiger Zeit Informatikstudium wollte ich dann aber lieber praxisbezogener arbeiten.

Bei SMF analysieren wir Kundenanforderungen und setzen sie um – als Erweiterung vorhandener Software oder als Neuentwicklung. Ich lerne ständig neue Technologien kennen.

Auszubildender zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung SAP

Mich interessiert der Ablauf von Logiken und Algorithmen, das Erstellen von Automatismen, SMF hat hier einen besonders spannenden Bereich, die SAP-Programmierung.

Hier kann ich in einer sehr exklusiven Programmierumgebung arbeiten. Das ist toll! Mit SMF habe ich einen Ausbildungsbetrieb gefunden, der mir mehr bietet, als ich mir vorgestellt habe.

Nikolay Perepelitsya

Auszubildender zum Informatikkaufmann

Frederic Heinlein

Ich wollte mein Interesse für Informatik mit einer kaufmännischen Tätigkeit verbinden, und das Ganze in einem Unternehmen mit Zukunftsperspektive. Das ist bei SMF super.

Es gibt täglich neue Herausforderungen und man kann eigene Projekte umsetzen. Sogar die Routineaufgaben sind interessant (lacht).