SMF auf der TANKSTELLE & MITTELSTAND 2015

Der Wandel an Tankstellen geht voran, digitale Konzepte und Ideen werden Realität. Sowohl die Steuerung und Vernetzung der Tankstellen untereinander, als auch das Kauferlebnis für die Kunden sind dabei, sich zu revolutionieren.

SMF auf der TANKSTELLE & MITTELSTAND 2015

Engelbert Turczyk l. auf dem Foto 1, Key Account Manager, und Fred Kroll l., Foto 2, Vertriebsmanager bei SMF, erläutern die Funktionsweise von SeSCo, dem Öl-Navigator und enjoyQR.

SMF auf der TANKSTELLE & MITTELSTAND 2015

Auf der TANKSTELLE & MITTELSTAND 2015 konnten sich die Besucher an unserem Stand von gleich drei zukunftsweisenden Technologien überzeugen lassen: Mit unserer eigens auf SAP-Basis entwickelten Software SeSCo (Service Station Cockpit) ist an Tankstellen eine professionelle Steuerung und Planung von Maßnahmen, Umbauten und Rollouts möglich.

Weiterhin bieten wir mit dem Öl-Navigator eine echte Unterstützung für Tankstellenkunden: Der elektronische Verkaufsberater hilft schnell und unkompliziert bei der Suche nach dem richtigen Öl für das eigene Fahrzeug. Installiert auf einem Tablet oder mobilen Display, ermittelt er je nach Eingabe passende Verbrauchsmaterialien.

Großes Interesse galt unserer Technologie-Plattform enjoyQR. Mithilfe von QR-Codes lassen sich Produkte aus dem Tankstellenshop direkt mit dem Smartphone erwerben, sogar die Anbindung an Zapfsäule oder Waschstraße ist denkbar. Besonderes Messehighlight war zu diesem Thema unser Weber-Grill-Special: In Kooperation mit dem Dortmunder Fachhändler für Freizeitbedarf Stellfeld & Ernst GmbH konnten sich die Besucher für den anstehenden Sommer rüsten und einen Weber-Grill samt hochwertigem Zubehör direkt mit dem Smartphone am Stand kaufen – sogar zum günstigen Messepreis.

Zum ersten Mal waren wir als Aussteller auf der Messe für das Dienstleistungszentrum Tankstelle am 6. und 7. Mai in Münster vertreten. Die Fachmesse für das Leistungsspektrum der Tankstellenbranche fand in diesem Jahr bereits zum 17. Mal statt.

Weitere Auskünfte die neuen Technologien erhalten Sie über unseren Ansprechpartner rund um Mineralölthemen Fred Kroll.