Insbesondere im Zuge der digitalen Transformation werden immer mehr Systeme nach außen geöffnet, neue, dezentralisierte Lösungen angebunden, Datenzugriffe von mobilen Endgeräten ermöglicht und generell sensible Daten in der Cloud verwaltet. Im Ergebnis wird die Verwaltung immer komplexer. 

In jedem Unternehmen gibt es eine Identitäts- und Rechteverwaltung. Die Fragestellung, welche Kunden, Lieferanten oder Beschäftigten mit welchen Rechten und Daten innerhalb der IT-Infrastruktur unterwegs sind, stellt viele IT-Verantwortliche vor die Herausforderung, den Überblick zu behalten. 

Alle User, eine Authentifizierung, viele Optionen.

Lösungen im Kontext des Identitätsmanagements helfen dabei, diese Herausforderung zu meistern und die notwendigen Sicherheits- und Compliance-Richtlinien einzuhalten.

Mit IAM, dem Identity & Access Management, wird sichergestellt, dass die jeweiligen Zugriffsrechte den Richtlinien und Rollen der Benutzer entsprechen und sämtliche Vorgänge auf unterschiedlichen Systemen und Applikationen korrekt authentifiziert, autorisiert und geprüft werden.

Beratung, Konzeption und Realisierung von Digitalisierungsvorhaben

  • Benutzerverwaltung: Zentral und übersichtlich

    • Stammdatenpflege
    • Massenimport von Benutzern
    • Einladungsverfahren per Mail
    • Formularbasierte Anmeldung
    • Einladungscodes
    • Rollenvergabe

  • Self-Service: Entlastung des Help Desks

    • Passwort ändern, Passwort oder Benutzernamen vergessen
    • Login, Registration, MFA/RBA
    • Antragsprozess/Zugang beantragen

  • Single-Sign-On: Reduktion der Eingabe von Zugangsdaten

    • Reduzieren anwendungsindividueller Passwörter
    • Zentrale Steuerung von PW-Richtlinien
    • Möglichkeit der Etablierung eines Single-Point-of-Trusts
    • Webbasiertes Single-Sign-On
    • Webbasiertes Self-Service-Portal

  • User Lifecycle: Benutzer-Lebenszyklus im Überblick

    • Automation von fachlichen Vorgängen durch Software (onboarding/offboarding)
    • Automatische Provisionierung für angebundene Systeme
    • Zeitbasierte Rechtevergabe von Systemen
    • Definition von Rollen und Rollenprofilen

  • Compliance: Optimales Einhalten von Kodizes

    • Zentrale Rechtevergabe und Reporting
    • Protokollierung aller Audit-relevanten Informationen
    • Möglichkeit der Verwaltung personenbezogener Daten für andere Anwendung

  • User Federation: Anbindung externer Benutzerquellen

    • LDAP-Anbindung
    • AD-Anbindung
    • Custom-Sources/Integration in weiteren Berechtigungssystemen

  • Sicherheit: Im Unternehmensnetzwerk sicher agieren

    • Revisionssichere Historisierung und Journalisierung
    • Sicherheit (OWASP Level 3-konform, Passwort-Policy, Sicherheitsfunktionen (Captcha & Throlling)
    • Mehrfaktor-Authentifizierung

  • Kosten: Reduzieren und Vereinfachen

    • Reduktion der Verwaltungskosten durch Automation
    • Vereinfachung der Zentralisierung der Berechtigungsvergabe

Wir übernehmen Ihre IAM-Herausforderungen und wir:

  • lösen Identitätssilos auf
  • vereinfachen Ihre Administration
  • geben Ihnen die Kontrolle über Kosten für Authentifizierung und Autorisierung
  • verringern den Dokumentationsaufwand zur Einhaltung von Compliance-Richtlinien
  • stellen Sicherheit in den Prozessen her

Ob Sie sich für ein vollumfängliches Identity & Access Management interessieren oder an Teillösungen interessiert sind, wir begleiten Sie in allen Phasen Ihres Sicherheits- oder Identitätsprojekts.

Von der Beratung über Analyse und Coaching bis zur Implementierung und spezifischen Softwareentwicklung für Ihr Unternehmen.

Erfolg und Vorteile für den Kunden

  • Vereinfachte und einheitliche Erfassung und Verwaltung von Benutzerkonten und deren Berechtigungen über Anwendungsgrenzen hinweg
  • Weniger administrativer Aufwand durch zentral verwaltete Benutzerkonten und Self-Service-Portal
  • Einfacherer Login mit nur einem Passwort für verschiedene Applikationen und Dienste
  • Föderation von verschiedenen Benutzerquellen
  • Erleichterung für die Einhaltung von Compliance Richtlinien

Sprechen Sie uns an!

Ihr Ansprechpartner

Phillip Conrad
Segment Manager
p.conrad@smf.de