Dreifache Unterstützung beim Mädchen-Aktionstag 2016

Die drei jungen Frauen Paula Bonkowski, Hannah Neuhaus und Angelika von der Osten hatten sich ein großes Ziel gesetzt: in nur acht Stunden den Arbeitsalltag in einem IT-Unternehmen am Mädchen-Aktionstag kennenlernen.

Das Trio nutzte die Chance, unser Unternehmen beim deutschlandweiten Girls‘ Day am 28. April zu besuchen und die vermeintliche Männer-Domäne „IT-Welt“ genauestens unter die Lupe zu nehmen.

Schon der Besuch in der Systemtechnik brachte eine erste Erkenntnis, wird sie doch von einer Frau geleitet: Tanja Stückemann ist seit 2014 Ansprechpartnerin für alle Fragen und Prozesse rund um die IT-Administration bei SMF. Ihr Auszubildender Hanno Böke berichtete aus dem Berufsalltag über die spannenden und vielseitigen Aufgaben, die in einem IT-Haus mit gut 100 Mitarbeitern anfallen und ließ die Mädchen auch einen Blick in die „Schaltzentrale“ werfen, den SMF-Serverraum.

Während Paula Bonkowski ihr Computerinteresse zu SMF geführt hatte, war es bei Hannah Neuhaus und Angelika von der Osten vor allem die Bildungskooperation mit dem Gymnasium an der Schweizer Allee. Alle drei zeigten sich interessiert an der umfangreichen Technik und der Serverstruktur.

Mädchen-Aktionstag: positiv überrascht

Positiv überrascht waren die Mädchen am Ende des Tages, dass Berufsbilder rund um Computer gar nicht zum Großteil techniklastig sein müssen. Sowohl im kaufmännischen Bereich als auch im Marketing ist eine Freude am Umgang mit dem PC zwar Voraussetzung, die einzelnen Aufgaben sind jedoch weitaus breiter gefächert als in reinen Technikberufen.

Webinar Service Station Cockpit – Die digitale Tankstellensoftware: Jetzt registrieren