Mentoring für qualifizierte geflüchtete Frauen

Mit über 20% Frauenquote liegt SMF deutlich über dem IT Branchendurchschnitt von 15% – und das seit über 30 Jahren. Viel Erfahrung also, um Frauen auf dem Weg in die IT-Berufswelt zu begleiten. Gerade geflüchtete Frauen verfügen oft über eine gute Ausbildung und hohe Qualifikationen. Das ist ein Schatz, den wir für unsere Wirtschaft gerne erschließen möchten.

SMF beteiligt sich deshalb am Programm Betriebliches Mentoring für qualifizierte geflüchtete Frauen (PerMENTi) des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im Rahmen dieses Programms unterstützen wir Frau Mahfouz (im Bild rechts). Die junge Frau (sie hat 2 Jahre Informatik studiert – aber leider nicht abgeschlossen) wird begleitet von ihrer Mentorin Dinah Bergmann, Ausbildungsleiterin bei SMF und langjährig erfahren in der Förderung von Frauen im Beruf.

Frau Mahfouz arbeitete sich bei SMF zunächst in SAP ein und durchlief anschließend im Rahmen eines Praktikums alle Abteilungen unseres Unternehmens. Zum Abschluss ihres Projekts zeigte Sie Ihre Stärken in Vertrieb und Marketing. In diesem Bereich sucht Sie nun eine Ausbildung, um in Deutschland beruflich Fuß zu fassen.

Erste Erfahrungen mit anderen Unternehmen tauschten wir bereits auf der Veranstaltung Beruflich durchstarten in Deutschland aus. Es bleibt spannend!

Webinar Service Station Cockpit – Die digitale Tankstellensoftware: Jetzt registrieren