Statement der SMF-Geschäftsführung zur aktuellen Lage in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie und die notwendigen Maßnahmen der Gesundheitsbehörden stellen auch uns als IT-Unternehmen vor besondere Herausforderungen. Unsere höchste Priorität haben dabei die Sicherheit und die Gesundheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei SMF.

Für den Gesundheitsschutz und die Geschäftskontinuität haben wir am Montag, den 16. März 2020, unseren Krisenstab aktiviert, der alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen sehr genau beobachtet und entsprechende Maßnahmen einleitet.

Wir als Geschäftsführung der SMF GmbH & Co. KG sind uns bewusst, dass wir gegenüber unseren Beschäftigten eine besondere Verantwortung tragen. Deshalb arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenfalls seit dem 16. März 2020 von zuhause aus. Als innovatives IT-Unternehmen war dies ohne Auswirkungen auf die Dienstleistungen und Services gegenüber unseren Kunden problemlos möglich.

An unserem Standort gibt es derzeit lediglich eine kleine Notbesetzung, bestehend aus drei bis vier Personen, um beispielsweise eingehende Post zu scannen oder die Bereitstellung der bei uns am Standort betriebenen IT-Infrastruktur zu gewährleisten.

Natürlich stehen neben der Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unsere Kunden weiterhin im Fokus. Unser Ziel ist es, mit all unseren Kunden gemeinsam und insbesondere partnerschaftlich diese Krise zu bewältigen.

In diesem Sinne, bleiben Sie wenn möglich zuhause und bleiben Sie gesund!

Webinar Service Station Cockpit – Die digitale Tankstellensoftware: Jetzt registrieren